Home
Verein
Aktuelles
Veranstaltungen2020
Rückblicke
Rückblicke2020
Rückblicke2019-2.T.
13.Bördehoffest
Rückblicke2019-1.T.
Bücherstube
Käsestube
Leinenstube
Trachtengruppe
Rezepte
Gästebuch
Impressum
Kontakte

Advent an der Kirche

Und wieder hat unser Verein zur letzten Veranstaltung in diesem Jahr die Einwohner von NIederndodeleben auf den Platz an der Kirche St. Stephanus eingeladen.  Gemeinsam mit dem Wartbergverein, der Freiwilligen Feuerwehr und der KIrchengemeinde galt es, ein paar besinnliche Stunden vor dem Weihnachtsfest zu erleben. Und viele Niederndodeleber folgten der Einladung.

Viele fleißige Helfer aus den Vereinen waren redlich bemüht, alle mit "Speis und Trank" zu versorgen. Im Gemeidesaal las Inge Ruda für die Kinder Märchen vor, damit die Wartezeit auf den Weihnachtsmann nicht so lang wurde.

Und endlich war er da und hatte hoffentlich für alle etwas Feines mitgebracht.

 

Für die weihnachtliche Stimmung am Abend sorgten dann die "Schrotewichte" mit ihren wunderbaren Weihnachtsliedern.

 

Allen fleißigen Helfer aus allen Vereinen sagen wir DANKESCHÖN und wünschen allen eine gesunde und frohe Weihnacht.

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< 

 

Besinnliches im Advent 

 

Zum zweiten Mal hat unser Verein zu einem wunderbaren Nachmittag im Advent alle Mitglieder und Freunde des Heimatvereins eingeladen. Im vergangenen Jahr aus einer einfachen Idee geboren, wurde daraus zum zweiten Mal ein besinnliches Erlebnis und ein paar ruhige Stunden im Trubel der Vorweihnachtszeit. Bei Weihnachtsgebäck und Kaffee sollten die Probleme und der Weihnachtsstress einmal nicht im Vordergrund stehen. Auch ein Glas Glühwein (oder auch zwei) waren dazu angetan, die Gedanken auf ein ruhiges Fest zu lenken.  

Für eine gemütliche Stimmung sorgten mitgebrachte kleine Geschichten, mal fröhlich, mal besinnlich. Und für die musikalische Begleitung des Nachmittags hatte sich Sylvia Westermann bereit erklärt, die Stunden mit Dudelsack und Akkordeon musikalisch zu begleiten. Natürlich wurden auch Weihnachtslieder gesungen.

 

Ein großes Dankeschön an die Initiatoren des wunderbaren Nachmittags war da ja selbstverständlich. Danke an alle fleißigen Helfer!

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 Erste Adventwerkstatt - Fair-netz am 1. Dezember2019

 

Das Gemeinschaftsprojekt der Vereine unter der Leitung der Kirchengemeinde war im Schatten der Peter und Paul Kirche ein voller Erfolg. Unser Pfarrer Martin Zander hatte unter dem Motto „Fair und regional“ alle Vereine eingeladen. Der Feuerwehrverein grillte, das Mauritiushaus verkaufte Sachen aus „Eine Welt Laden“, die Kinderbastelgruppe des Sportvereins bastelte im Betsaal, die Kindereinrichtungen hatten sich auch etwas zum Basteln ausgedacht, die Wartbergsänger motivierten zum Mitsingen, die Jugendkirche bot leckere Köstlichkeiten an, der Heimatverein war mit Kaffee und Kuchen da, die Gärtnerei Schwetz lud zum Mitmachen beim Kranzbinden ein, Ive Krone ließ seinen leckeren Honig verkosten, im kleinen Teeladen gab es auch was zum Probieren, Anne hatte Naturprodukte mitgebracht, der Holzwurm Frank war mit seinen selbstgemachten Holzfiguren da. Wie klöppelt man? Auch das gab es zu sehen.

Mit der Dunkelheit und der schönen Musik von Silvia Westermann und den „Schrotewichten“kam auch die weihnachtliche Stimmung auf. Der Höhepunkt war das gemeinsame Singen in der rappelvollen Kirche. Was für eine schöne Adventswerkstatt - meint Christel Westerholz.

 <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 Vereinsfahrt am 29. 11. 2019 

Ein Bus voller gut gelaunter Heimatfreunde fuhr in Richtung Walsrode zu einer Kerzenschnitzerei. Die Stimmung im Bus war gut, da uns der Fahrer immer wieder mit Aufmunterungen versorgte, denn die Autobahn war dicht. Verspätet kamen wir dort an und haben guten Umsatz gemacht. Wir haben gelernt, wie man Kerzen färbt und in Form bringt. 

Das Gänsebratenessen war natürlich ein voller Erfolg. Eine ungewöhnliche und leckere Gänsecremesuppe war die Vorspeise, dann Gänsekeulen und Brust mit Beilagen. Das hat hervorragend geschmeckt und war sehr reichlich. Zum Abschluss passte noch ein Eis in den übervollen Magen. 

Anschließend fuhren wir zum Celler Weihnachtsmarkt. Klein und fein ist dieser in einer wunderschönen Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern. Essen konnten wir nichts mehr aber Glühwein und Eierpunsch musste noch verkostet werden. Rundherum ein gelungener Tag.

Danke an Doris Schwietzer für die Organisation, das schreibt uns Christel Westerholz

 <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 Martinsumzug am 12.11.19

Das war eine Schlacht. Hunderte von Leuten kommen nach dem Martinsumzug von der Kirche zum Altenbetreuungszentrum und wollen dann essen und trinken. Wir haben es gemeistert. Gute Leute – gute Arbeit. Danke an alle - das sagt Christel Westerholz.

 

 <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Buchlesung "Christel liest bei Christel"

 

An einem trüben Novembersonntag-Nachmittag hatte uns Christel Scheibe wieder einmal wunderbar unterhalten. Sie hatte sich dieses Mal einen Krimi der besonderen Art ausgesucht. Es ging nicht um kriminelle Aktivitäten, sondern um zutiefst menschliche Gefühle. Sie las aus dem Buch "Dann schlaf auch du" von Leila Slimani.  

Leila Slimani, geboren 1981 in Rabat, wuchs in Marokko auf. Ihr Vater war Bankier und ein hoher marokkanischer Beamter. Ihre Familie gehört zur französischsprachigen Elite Marokkos. Sie studierte an der Pariser Eliteuniversität Sciences Pro Politikwissenschaften und arbeitete danach als Journalistin. 2016 erhielt sie für den Roman "Chanson douce" ("Dann schlaf auch du") den Prix Goncourt.

 

Es ging gar nicht anders: Alle Zuhörer an diesem Nachmittag lauschten gebannt dem, was Christel Scheibe aus dem Buch vortrug.

Zum Buch: Sie wollen das perfekte Paar sein, Kinder und Beruf unter einen Hut bringen, alles irgendwie richtig machen. Und sie finden die ideale Nanny, die ihnen das alles erst möglich macht. Doch wie gut kann man einen fremden Menschen kennen? Und wie sehr kann man ihm vertrauen? Sie haben Glück gehabt, denken sich Myriam und Paul, als sie Louise einstellen.  Wie mit unsichtbaren Fäden hält Louise die Familie zusammen, ebenso unbemerkt wie mächtig. In wenigen Wochen schon ist sie unentbehrlich geworden. Myriam und Paul ahnen nichts von den Abgründen und von der Verletzlichkeit der Frau, der sie das Kostbarste anvertrauen, das sie besitzen – ihre Kinder. Von der tiefen Einsamkeit, in der sich die fünfzigjährige Frau zu verlieren droht, ahnen sie nichts. Bis eines Tages die Tragödie über die kleine Familie hereinbricht. Ebenso unaufhaltsam wie schrecklich.

 

Ein DANKESCHÖN

für Christel Scheibe, die allen Anwesendem an diesem Nachmittag eine unterhaltsame, aber auch nachdenkliche Stunde bereitete.

 <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Fit in den Frühling 

Wer es nicht versäumte am Sonntag, d.27. Oktober in den Treffpunkt zu kommen, der ist so gut wie gerüstet für den neuen Frühling im nächsten Jahr. Anne LIbbe gab den Anwesenden wertvolle Tipps für die Gesundheit. Gerade der Übergag vom Winter zu dem Mehrangebot von Sonnenstrahlen verlangt dem Körper viel ab. Wer sich gesund ernährt und auch die Vielzahl der im Frühling neu wachsenden Kräuter nicht vergisst, ist gut gerüstet. So manchen Tipp von Anne kann man auch jetzt berherzigen, wenn der Körper sich auf die kältere Jahreszeit einstellen muss.

Christel Westerholz schrieb uns dazu noch folgendes: 

"Anne Libbe, Heilpraktikerin für Psychologie, hielt zum wiederholten Mal einen interessanten Vortrag und lehrte uns vieles aus der Kräuterwelt. Aus ihren Worten sprechen die gesammelte Erfahrung und die Leidenschaft für Kräuter.

Eine Frühjahrskur ist sinnvoll, denn nach dunklem Winter brauchen wir viele Vitamine, um neu zu starten. Entschlacken ist wichtig. Viel Sonnenlicht ist nach dem Winter besonders hilfreich, um Müdigkeit und Melancholie zu vertreiben, aber auch verschiedene Wildkräuter helfen uns dabei. Ob als Tee, Tinktur oder als Salat, das erfuhren wir an diesem Sonntag.

Besonders Pflanzen, die im Frühjahr zuerst hervor sprießen, eignen sich sehr gut dafür. Verschiedene sind voller Vitamine und fördern die Ausscheidung. Manche Pflanzen reinigen nicht nur den Darm sondern auch das Blut. Eisenhaltige Stoffe helfen uns, die Frühjahrsmüdigkeit zu vertreiben.- Es gibt Wildkräuter die alles können.

Wir sagen danke Anne und freuen uns jetzt schon auf die nächste Kräuterwanderung im Mai 2020."

 

 

 <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

Tag der Regionen

Den Tag der Einheit hat unser Verein gemeinsam mit vielen Niederndodelebern und Niederndodeleberinnen als Tag der Regionen im "Treffpunkt" gefeiert. Viele sind der Einladung gefolgt, denn kein Stuhl blieb unbesetzt.

 

Am Anfang gab es ein Rätselraten über Ansichten des Dorfes. Zuerst im Detail - wie gut kennt man seinen Wohnort - das war hier die Frage. Zum Schluss gab es eine Auflösung und einen Gewinner bzw. eine Gewinnerin. Es war unsere Orts- Berichterstatterin, die Journalistin Constanze Arend-Nowak.

 

  

Im Anschluss an das Raten und Bestimmen der Dorfansichten folgte die Modenschau des schon bekannten Modehauses NR 1 - Kefalas. Wie in jedem Jahr führten Frauen aus dem Ort als Models tragbare und chice Mode vor. Natürlich durfte am Ende nach Herzenslust eigekauft werden.

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

Unser Vereinsfest 2019

Bei schönstem Sommerwetter hatte unser Verein alle Mitglieder zu einem Treffen im Eiscafe "Treffpunkt" eingeladen. Einmal sollte nicht die Arbeit im Mittelpunkt stehen, sondern ein schöner Nachmittag bei Kaffee und Kuchen genossen werden.Leider machten nicht alle Mitglieder von dieser Einladung Gebrauch, so dass am Ende viel Kuchen und das schöne Abendessen übrig blieben.

Unsere Leiterin Christel Westerholz hatte eine Sammlung der schönsten Fotos von den Höhepunkten der letzten Veranstaltungen zusammengestellt. Sie wurden mit Begeisterung angeschaut.

Den Abschluss bildete ein wunderbares Essenbüfet aus dem Hause Schmid. Fröhlich klang ein wuderbarer Abend aus.

 

 

 

 

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<


Heimat- und Kulturverein Niederndodeleben Schnarsleben e.V.